Blog

Mandanten einfach online gewinnen

By Christina Toth Geposted in - Blog & Business Development & Online Marketing & Ratgeber

“Mandanten online gewinnen – ein Ding der Unmöglichkeit.”

“Die Rechtsdienstleistung ist eine persönliche Dienstleistung, die kann man nicht einfach online verkaufen.”

“Online-Marketing – meine Mandanten sind nicht im Internet”

So, oder so ähnlich sind oft die ersten Reaktionen von Rechtsanwälten, wenn ich ihnen von der Online-Mandantenakquise erzähle. Scheint so, als würden viele immer noch meinen, dass sich dieses Internet nicht wirklich durchsetzen wird…:-)

Aber Spaß bei Seite.

Nehmen Sie einfach Ihr eigenes Online-Verhalten her. Von der Wohnungssuche, über Restaurantempfehlungen bis hin zum passenden Arzt. Alles suchen und finden wir heute im Internet. Was die Gelben Seiten früher waren ist heute Google, die Empfehlungen von Freunden und Bekannten sind jetzt die Bewertungen anderer User.

Warum sollte das bei der Anwaltssuche also anders sein? Sind wir Anwälte so außergewöhnlich?

Wohl kaum.

Mandanten online gewinnen

Dass eine eigene Website mit den wesentlichen Informationen rund um Sie und Ihre Leistungen für die Online-Mandantenakquise schon einmal ein guter Anfang ist, können Sie sich sicher denken. Dass eine solche aber mittlerweile schon gar kein Muss mehr ist, wird Sie vielleicht verwundern.

Denn je nach dem, wen und was Sie mit Ihrem Online-Auftritt erreichen wollen, bietet das Internet mittlerweile fast unbegrenzte Möglichkeiten, um mit Ihren potentiellen Mandanten in Kontakt zu treten.

Hier nur ein kleiner Überblick:

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Google ist sehr erpicht darauf, die Suchmaschine Nummer Eins zu bleiben. Das gelingt nur dann, wenn die User dort die Inhalte finden, die sie auch wirklich suchen. Somit ist für Google oberste Priorität, dass die Suchergebnisse RELEVANZ haben.

Sucht zum Beispiel ein Mandant Rechtsberatung im Fall einer Scheidung, wird er womöglich “Scheidung Anwalt Wien” in die Suchmaske eingeben. Google stellt sicher, dass die Suchergebnisse dann auch tatsächlich Webseiten auswerfen, die dem Sucher die relevanten Inhalte bieten.

Wie das im Detail funktioniert, können Sie im Gastbeitrag von Alex Rus hier nachlesen.

Der Weg auf Seite Nummer 1 bei Google, ist aber wahrlich kein einfacher, und mit Sicherheit kein schneller. Hier ist viel Geduld und zeitlicher sowie – bei externer Betreuung – auch finanzieller Einsatz gefragt.

Google Adwords

Wenn Sie selbst eifriger Googler sind, ist Ihnen aber bestimmt aufgefallen, dass mittlerweile die ersten vier Suchergebnisse gar keine organischen, sondern bezahlte Einträge sind.

Mit den richtigen Keywords und einem – vergleichsweise – geringen Budget können also auch Sie ganz vorne mit dabei sein. Auch ohne kosten- und zeitintensive Suchmaschinenoptimierung Ihrer Seite.

Ganz so einfach ist es natürlich nicht, wenn wir uns nämlich wieder das Beispiel “Scheidung Anwalt Wien” ansehen, stellen wir fest, dass es auch um die bezahlten Plätze schon einige Konkurrenz gibt.

Da ist dann durchaus etwas Erfahrung und/oder Experten Know How gefragt, um trotzdem vorne mit dabei zu sein.

Außerdem: wer nicht mehr zahlt ist dann auch nicht mehr mit dabei.

Landingpages

Haben Sie schon von Landingpages gehört? Das sind eigens eingerichtete Seiten im Internet, die gezielt auf eine spezielle Zielgruppe zugeschnitten sind, ganz bewusst nur ein konkretes Thema aufgreifen und dem Besucher einen kostenlosen Einblick dazu bieten – sei es als E-Book, Checkliste oder  – wenn es schon aufwändiger sein soll – als Webinar.

Ein Beispiel dafür wäre “Erste Schritte nach der Trennung: was ist rechtlich vor der Scheidung zu beachten”

Links zu dieser Landingpage platzieren Sie in den Sozialen Medien, verlinken in bezahlten Anzeigen darauf oder verknüpfen mit einer Google AdWords Kampagne.

Ziel dabei ist es, dem Besucher mit Wissen entgegen zu kommen, ihn davon zu überzeugen, dass man Experte zu dem Thema ist und damit sein Vertrauen zu gewinnen. Am Ende steht ein “Call-to-Action”, also eine Handlungsaufforderung. Somit geht der Besucher nicht einfach von der Seite, sondern hinterlässt – im besten Fall – seine Kontaktdaten und kann somit regelmäßig auf interessante Inhalte aufmerksam gemacht werden.

Die Erstellung einer Landingpage ist eigentlich recht einfach – dafür brauch es keinerlei Programmierkenntnisse oder ähnliches. Ein paar Dinge sind dann aber dennoch zu beachten. Was genau, erklären wir Ihnen in den nächsten Wochen

Social Media für Anwälte

Social Media, eines unserer Lieblingsthemen 😉 Nicht umsonst, haben wir erst kürzlich, den mandatum-Social Media Award verliehen.

Interessanterweise herrscht unter Anwälten immer noch die weitverbreitete Meinung, dass die Sozialen Medien zur Mandantenakquise das völlig falsche Forum wären. 28 Millionen Deutsche und 3,7 Millionen Österreicher sind auf Facebook aktiv. Mit der richtigen Strategie, interessanten Inhalten und gezielten Aktionen kann man da schon sehr viele Menschen erreichen.

Außerdem kann Werbung auf Facebook mittlerweile so zielgruppengerecht geschaltet werden, wie in keinem anderen Medium. Von Alter über Studienrichtung bis hin zu den persönlichen Interessen weiß Facebook alles über seine User. Dementsprechend werden Anzeigen auch nur an diejenigen ausgespielt, für die diese auch interessant und relevant sein kann.

Auch hier gilt: FacebooksAds sind keine Rocket Science, dennoch sind einige wichtige Punkte zu beachten, um nicht an der Zielgruppe vorbeizuschießen.

Das waren jetzt nur einige Beispiele für effektive Maßnahmen, die man als Anwalt einsetzen kann, um Mandaten online gewinnen zu können.

In den kommenden Wochen und Monaten gehen wir ins Detail und informieren wir Sie über alles was Sie rund ums Onlinemarketing für Anwälte wissen müssen. Wenn Sie nichts versäumen wollen, tragen Sie sich gleich rechts in unseren Newsletter ein.

Gleich vorweg: aus unserer Sicht gibt es nicht  d i e  eine richtige Lösung. Alle oben genannten Möglichkeiten sind geeignet, um den online-Auftritt von Rechtsanwälten erfolgreich zu gestalten. Was aber die für Sie beste Vorgehensweise ist, hängt allein von Ihren Zielen ab.

Wenn Sie schon jetzt wissen wollen, wie Sie Ihren Auftritt optimieren können, nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf und vereinbaren ein kostenloses Infogespräch. Gerne analysieren wir mit Ihnen Ihren aktuellen Auftritt und erarbeiten Strategien, wie Sie noch effizienter Mandaten einfach online gewinnen können.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR